natürliche Produkte

Holzöl natur Clou 6500


1. Eigenschaften:
Holzöl natur Clou 6500 ist aus natürlichen Pflanzenölen und Naturharzen aufgebaut. Es erhält die natürliche Schönheit des Holzes, ist strapazierfähig, pflegeleicht und trocknet seidenglänzend auf.
Holzöl natur Clou 6500 kann im Innenbereich auf allen rohen und bereits geölten Weich- und Harthölzern eingesetzt werden.
Es ist geeignet für Möbel, Fussböden und im Innenausbau.

2. Technische Daten:

2. 1. Typ:
veredelte natürliche Pflanzenöle und Naturharze

2. 2. Aussehen:
dunkelgelbe klare Flüssigkeit

2. 3. Haltbarkeit:
5 Jahre (in kühlem Raum und in gut ver-
schlossenem Originalgebinde)

2. 4. Verarbeitungsviskosität:-
Holzöl natur Clou 6500 kann unverdünnt verarbeitet werden.

2. 5. Ergiebigkeit:
10 – 15 qm/kg

2. 6. Trockenzeit (20°C):
staubtrocken 1 Stunde
begehbar 2-3 Tage
voll belastbar 7 Tage
teppichfest 14 Tage

2. 7. Arbeitsanleitung:
  1. Das Holz muss gut geschliffen (Parkett 180, Möbel 220), sauber, fettfrei und absolut trocken sein.
    Verschmutztes Holz vorher gut reinigen und mit warmem Wasser gründlich nachwaschen.
  2. Holzöl natur Clou 6500 mit Pinsel, Roller oder Schwamm dünn auftragen und gleichmässig in Strukturrichtung verteilen.
  3. Nach 20-30 Minuten die eingelassene Fläche trocken reiben. Bei grossen Flächen mit einer Filzscheibe das Öl einpolieren.
  4. Am nächsten Tag die geölte Fläche glätten (240 – 280 Körnung) und die zweite Ölschicht auftragen (gleiche Vorgehensweise).


3. Bemerkungen:
Holzöl natur Clou 6500 kann mit speziellen Pigmenten eingefärbt werden. Während der Verarbeitung und der Trocknung von Holzöl natur Clou 6500 gut Lüften.

Zur Pflege und Nachbehandlung von geölten Holzböden und Treppen empfehlen wir Bodenpflege natur 6518 für andere Flächen entweder die Bodenflege natur 6518 oder als lösungsmittelhaltiges Produkt HD-Natur-Wachspolish 6712.

Wird Holzöl natur Clou 6500 für Möbel verwendet, empfiehlt es sich, das Holz zuvor beidseitig mit heissem Wasser zu wässern, um eine feinere und gleichmässigere Fläche zu erzielen.

Ungleichmässig saugendes Holz sollte „zum Grundieren“ mit verdünntem Holzöl natur Clou 6500 (ein Teil Öl, drei Teile Citrusterpen 6720) behandelt werden, um Fleckenbildung zu minimieren.

Mit Holzöl natur Clou 6500 getränkte Lappen oder Putzfäden müssen sofort ausgewaschen werden, um eine Selbstentzündung zu verhindern.


Warnung auf dem Etikett beachten

Holzseife natur weiss / 6510 / 6511

1. Eigenschaften:    
Holzseife natur 6510 und Holzseife weiss 6511 sind natürliche Produkte aus hellen Pflanzenölen und Naturwachsen. Sie schützen das Holz und machen es pflegeleicht.



2. Anwendung:    
Holzseife natur 6510 und Holzseife weiss 6511 sind speziell entwickelt worden zum Behandeln von gelaugten Hölzern. Für Holzböden empfiehlt es sich, das erste Mal Holzbodenseife 6510 oder 6511 unverdünnt einzulassen und mit einem Mopp oder Lappen das Holz trocken zu     reiben. Am nächsten Tag leicht schleifen (Korn 320 – 400) und mit verdünnter Seife 6510 oder 6511 (1 Teil Seife, 5 Teile Wasser) den Vorgang wiederholen.
Für Tischblätter lässt man die Seife 6510 oder 6511 ebenfalls unverdünnt ein und arbeitet sie nach dem Trocknen mit Bürste oder Polierscheibe maschinell in das Holz ein. Diesen Vorgang wiederholt man nach 2 – 3 Tagen mit leichtem Zwischenschliff (Korn 400). Wenn das Holz mit der Seife gesättigt ist, lässt man die behandelte Oberfläche 3 – 4 Tage austrocknen. Nach einem leichten Zwischenschliff (Korn 400) trägt man noch 2 x verdünnte Seife (1 Teil Seife, 5 Teile Wasser) auf und bearbeitet zum Schluss die fertige trockene Fläche maschinell mit Bürste oder Polierscheibe.



3. Bemerkung:    
Vor dem Seifen sollte das Holz unbedingt gelaugt werden, weil gelaugtes Holz die Seife gleichmässiger aufnimmt und Farbveränderungen auf gerbstoffhaltigen Hölzern verhindert.
Zur Pflege und Reinigung von geseiften Flächen wird Holzseife 6510 oder 6511 verdünnt (1 Teil Seife und 20 Teile lauwarmes Wasser) nass aufgetragen und mit einem Mopp oder Lappen trocken gerieben.


Warnung auf dem Etikett beachten!






Laugen / 6520 / 6521

1. Eigenschaften:    
Hartholzlauge 6520 und Weichholzlauge 6521 verhindern nachhaltig das Vergilben des Holzes und heben die natürliche Struktur des Holzes hervor.



2. Anwendung:    
Hartholzlauge 6520 wird auf hellen Laubhölzern wie Eiche, Buche, Esche usw. angewendet. Hartholzlauge 6520 wird auf sauberem und trockenem Holz gleichmässig mit einem Nylonpinsel oder säurefesten Roller aufgetragen. Bei dieser Arbeit sind Schutzhandschuhe und Schutzbrille empfehlenswert.
Nach einer Trockenzeit von 4 Stunden kann das Holz weiterverarbeitet werden. Will man den hellen Effekt noch verstärken, trägt man nochmals Hartholzlauge 6520 auf.
Das gelaugte Holz kann anschliessend geseift, gewachst oder geölt werden.
    
Weichholzlauge 6521 wird für Nadelhölzer wie Kiefer, Tanne, Douglas usw. eingesetzt.
Die Verarbeitung ist gleich wie bei der Hartholzlauge 6520.
Die Trockenzeit der Weichholzlauge 6521 beträgt 12 Stunden.
Ein zweimaliges Auftragen der Weichholzlauge 6521 ergibt jedoch keinen verstärkten Effekt.
Das trockene gelaugte Holz kann anschliessend ebenfalls geseift, gewachst oder geölt werden.



3. Bemerkungen:    
Durch Laugen wird die Holzoberfläche aufgeraut. Das Aufrauen kann man durch vorheriges Wässern vermindern.
Soll gelaugtes Holz lackiert werden, ist nach der vorgeschriebenen Trocknungszeit der Lauge ein sorgfältiges Nachwaschen mit lauwarmem Wasser notwendig.


Warnung auf dem Etikett beachten!






Aussenöl / 6650

1. Eigenschaften:    
Aussenöl 6650 ist ein umweltfreundliches, aus reinen Pflanzen- und Holzölen hergestelltes Produkt. Es ist besonders geeignet für die Behandlung von Gartenmöbeln, Terrassen, Zäunen und Fassaden.
Aussenöl 6650 ist in drei verschiedenen Ausführungen erhältlich: Teak, Golden und Natur.


2. Technische Daten:    

Typ:    
natürliche Pflanzen- und Holzöle, Fungizide und Trockenmittel

Haltbarkeit:    
3 Jahre  (in kühlem Raum und in gut verschlossenem Originalgebinde)

Verarbeitungsviskosität:    
Aussenöl 6650 kann unverdünnt verarbeitet werden.
   
Ergiebigkeit:    
15 – 20 qm/kg

Trockenzeit (20°C):    
staubtrocken 5 Stunden
begehbar 3 Tage
voll belastbar 7 Tage

Arbeitsanleitung:    
  1. Das Holz muss gut geschliffen, sauber, fettfrei und absolut trocken sein. Verschmutztes Holz vorher gut reinigen und mit warmem Wasser gründlich nachwaschen.
  2. Aussenöl 6650 mit Pinsel, Roller, Schwamm oder Becherpistole auftragen und gleichmässig verteilen.
  3. Anschliessend die eingelassene Fläche trocken reiben.
  4. Am nächsten Tag eine zweite Ölschicht auftragen (gleiche Vorgehens-weise).                


3. Bemerkungen:    
Zur Pflege und Nachbehandlung sollte das Holz mindestens einmal, besser zweimal pro Jahr, nachbehandelt werden.
Optimalen Schutz gegen UV-Strahlen (Vergrauung des Holzes) erreicht man nur mit Aussenöl 6650 Teak und Golden.
Mit Aussenöl 6650 getränkte Lappen oder Putzfäden müssen sofort ausgewaschen werden, um eine Selbstentzündung zu verhindern.
Aussenöl 6650 muss frostfrei aufbewahrt werden.

Warnung auf dem Etikett beachten!






HD-Natur-Holzbalsam / 6700

1. Beschreibung:    
HD-Natur-Holzbalsam 6700 ist aus natürlichen Wachsen und Ölen (Heisswachs) hergestellt und ist speziell geeignet zur Behandlung von Oberflächen von Massivholzmöbeln, Leisten und anderen Holzgegen-ständen.


2. Verarbeitung:    
HD-Natur-Holzbalsam 6700 wird mit einem weichen Lappen gleichmässig dünn aufgetragen. Nach einer kurzen Einwirkzeit wird der Überschuss abgenommen, trocken gerieben und einpoliert.


3. Pflege:    
Zur Pflege der behandelten Oberflächen wird der Einsatz von HD-Natur Holzpolish 6712 empfohlen. Bei starker Abnutzung wird ein nochmaliger Auftrag von HD-Natur-Holzbalsam 6700 vorgenommen.


4. Bemerkung:    
Mit HD-Natur-Holzbalsam 6700 getränkte Lappen können sich selbst entzünden, deshalb müssen sie nach Gebrauch sofort mit warmem Wasser gut ausgewaschen werden.







HD-Natur Wachspolish 6712

(Pflegemittel für geölte, gewachste und geseifte Flächen)


1. Beschreibung:    
HD-Natur Wachspolish 6712 ist aus natürlichen Wachsen und Ölen hergestellt und ist speziell geeignet zur Pflege von geölten, gewachsten und geseiften Flächen.


2. Verarbeitung:    
HD-Natur Wachspolish 6712 wird mit einem weichen Lappen gleichmässig aufgetragen. Nach einer kurzen Einwirkzeit wird der Überschuss abgenommen, trocken gerieben oder einpoliert.


3. Bemerkungen:    
HD-Natur Wachspolish 6712 ist brennbar.
HD-Natur Wachspolish 6712 sollte nicht im Kühlschrank gelagert werden, da sonst ein Teil der Wachse ausfällt.

Wachs-Siegel 6715

(Pflegemittel für geölte, gewachste und geseifte Flächen)

1. Eigenschaften:    
Wachs-Siegel 6715 ist ein Gemisch aus Kunst-harzen, Ölen und Wachs. Durch physikalische und oxidative Trocknung erhält man bei zweimaligem Auftrag eine samtmatte, griffige und widerstandsfähige Oberfläche. Wachs-Siegel 6715 ist zur Behandlung des gesamten Innenausbaus, Treppen- und Holzböden geeignet. Eine Nachbehandlung ist durch den hohen Harzanteil nur bei extremer Beanspruchung notwendig.



2. Technische Daten:

Typ:    
1-Komponenten-Kunstharz-Öl-Gemisch

Festkörper:    
94%

Haltbarkeit:    
mind. 6 Monate bei Raumtemperatur in geschlossenem Original-Gebinde.

Verarbeitungsviskosität:    
Wachs-Siegel 6715 ist gebrauchsfertig eingestellt.

Auftragsmenge:    
ca. 50 – 70 g/m2 pro Auftrag

Auftragsart:    
Spritzen mit Becherpistole, Nieder- oder Hochdruckgeräten. Walzen oder Streichen mit Roller und Pinsel.

Trockenzeit:    
staubtrocken / 15 Minuten
schleifbar / 4 Stunden
stapelfähig / über Nacht

Aufbau:   
2 x Wachs-Siegel 6715 mit Zwischenschliff 240-320



3. Bemerkungen:        
Wachs-Siegel 6715 darf wegen Brandgefahr nichtzusammen mit Nitrolacken in der gleichen Spritzkabine verarbeitet werden.

Mit Wachs-Siegel 6715 getränkte Putzlappen sind selbstentzündlich. Vor dem Entsorgen die gebrauchten Putzlappen gut mit Wasser auswaschen und trocknen. Wachs-Siegel 6715 erfüllt die Norm DIN EN 71-3 Sicherheit von Spielzeug. Extrem beanspruchte Stellen werden nach dem Zwischenschliff mit Wachs-Siegel 6715 behandelt. Bei Exotenhölzern und Reparaturen von alten Beschichtungen unbedingt Probeanstrich vornehmen.

Warnung auf dem Etikett beachten

natürliche Produkte

Holzöl natur Clou 6500


1. Eigenschaften:
Holzöl natur Clou 6500 ist aus natürlichen Pflanzenölen und Naturharzen aufgebaut. Es erhält die natürliche Schönheit des Holzes, ist strapazierfähig, pflegeleicht und trocknet seidenglänzend auf.
Holzöl natur Clou 6500 kann im Innenbereich auf allen rohen und bereits geölten Weich- und Harthölzern eingesetzt werden.
Es ist geeignet für Möbel, Fussböden und im Innenausbau.

2. Technische Daten:

2. 1. Typ:
veredelte natürliche Pflanzenöle und Naturharze

2. 2. Aussehen:
dunkelgelbe klare Flüssigkeit

2. 3. Haltbarkeit:
5 Jahre (in kühlem Raum und in gut ver-
schlossenem Originalgebinde)

2. 4. Verarbeitungsviskosität:-
Holzöl natur Clou 6500 kann unverdünnt verarbeitet werden.

2. 5. Ergiebigkeit:
10 – 15 qm/kg

2. 6. Trockenzeit (20°C):
staubtrocken 1 Stunde
begehbar 2-3 Tage
voll belastbar 7 Tage
teppichfest 14 Tage

2. 7. Arbeitsanleitung:
  1. Das Holz muss gut geschliffen (Parkett 180, Möbel 220), sauber, fettfrei und absolut trocken sein.
    Verschmutztes Holz vorher gut reinigen und mit warmem Wasser gründlich nachwaschen.
  2. Holzöl natur Clou 6500 mit Pinsel, Roller oder Schwamm dünn auftragen und gleichmässig in Strukturrichtung verteilen.
  3. Nach 20-30 Minuten die eingelassene Fläche trocken reiben. Bei grossen Flächen mit einer Filzscheibe das Öl einpolieren.
  4. Am nächsten Tag die geölte Fläche glätten (240 – 280 Körnung) und die zweite Ölschicht auftragen (gleiche Vorgehensweise).


3. Bemerkungen:
Holzöl natur Clou 6500 kann mit speziellen Pigmenten eingefärbt werden. Während der Verarbeitung und der Trocknung von Holzöl natur Clou 6500 gut Lüften.

Zur Pflege und Nachbehandlung von geölten Holzböden und Treppen empfehlen wir Bodenpflege natur 6518 für andere Flächen entweder die Bodenflege natur 6518 oder als lösungsmittelhaltiges Produkt HD-Natur-Wachspolish 6712.

Wird Holzöl natur Clou 6500 für Möbel verwendet, empfiehlt es sich, das Holz zuvor beidseitig mit heissem Wasser zu wässern, um eine feinere und gleichmässigere Fläche zu erzielen.

Ungleichmässig saugendes Holz sollte „zum Grundieren“ mit verdünntem Holzöl natur Clou 6500 (ein Teil Öl, drei Teile Citrusterpen 6720) behandelt werden, um Fleckenbildung zu minimieren.

Mit Holzöl natur Clou 6500 getränkte Lappen oder Putzfäden müssen sofort ausgewaschen werden, um eine Selbstentzündung zu verhindern.


Warnung auf dem Etikett beachten

Holzseife natur weiss / 6510 / 6511

1. Eigenschaften:    
Holzseife natur 6510 und Holzseife weiss 6511 sind natürliche Produkte aus hellen Pflanzenölen und Naturwachsen. Sie schützen das Holz und machen es pflegeleicht.



2. Anwendung:    
Holzseife natur 6510 und Holzseife weiss 6511 sind speziell entwickelt worden zum Behandeln von gelaugten Hölzern. Für Holzböden empfiehlt es sich, das erste Mal Holzbodenseife 6510 oder 6511 unverdünnt einzulassen und mit einem Mopp oder Lappen das Holz trocken zu     reiben. Am nächsten Tag leicht schleifen (Korn 320 – 400) und mit verdünnter Seife 6510 oder 6511 (1 Teil Seife, 5 Teile Wasser) den Vorgang wiederholen.
Für Tischblätter lässt man die Seife 6510 oder 6511 ebenfalls unverdünnt ein und arbeitet sie nach dem Trocknen mit Bürste oder Polierscheibe maschinell in das Holz ein. Diesen Vorgang wiederholt man nach 2 – 3 Tagen mit leichtem Zwischenschliff (Korn 400). Wenn das Holz mit der Seife gesättigt ist, lässt man die behandelte Oberfläche 3 – 4 Tage austrocknen. Nach einem leichten Zwischenschliff (Korn 400) trägt man noch 2 x verdünnte Seife (1 Teil Seife, 5 Teile Wasser) auf und bearbeitet zum Schluss die fertige trockene Fläche maschinell mit Bürste oder Polierscheibe.



3. Bemerkung:    
Vor dem Seifen sollte das Holz unbedingt gelaugt werden, weil gelaugtes Holz die Seife gleichmässiger aufnimmt und Farbveränderungen auf gerbstoffhaltigen Hölzern verhindert.
Zur Pflege und Reinigung von geseiften Flächen wird Holzseife 6510 oder 6511 verdünnt (1 Teil Seife und 20 Teile lauwarmes Wasser) nass aufgetragen und mit einem Mopp oder Lappen trocken gerieben.


Warnung auf dem Etikett beachten!






Laugen / 6520 / 6521

1. Eigenschaften:    
Hartholzlauge 6520 und Weichholzlauge 6521 verhindern nachhaltig das Vergilben des Holzes und heben die natürliche Struktur des Holzes hervor.



2. Anwendung:    
Hartholzlauge 6520 wird auf hellen Laubhölzern wie Eiche, Buche, Esche usw. angewendet. Hartholzlauge 6520 wird auf sauberem und trockenem Holz gleichmässig mit einem Nylonpinsel oder säurefesten Roller aufgetragen. Bei dieser Arbeit sind Schutzhandschuhe und Schutzbrille empfehlenswert.
Nach einer Trockenzeit von 4 Stunden kann das Holz weiterverarbeitet werden. Will man den hellen Effekt noch verstärken, trägt man nochmals Hartholzlauge 6520 auf.
Das gelaugte Holz kann anschliessend geseift, gewachst oder geölt werden.
    
Weichholzlauge 6521 wird für Nadelhölzer wie Kiefer, Tanne, Douglas usw. eingesetzt.
Die Verarbeitung ist gleich wie bei der Hartholzlauge 6520.
Die Trockenzeit der Weichholzlauge 6521 beträgt 12 Stunden.
Ein zweimaliges Auftragen der Weichholzlauge 6521 ergibt jedoch keinen verstärkten Effekt.
Das trockene gelaugte Holz kann anschliessend ebenfalls geseift, gewachst oder geölt werden.



3. Bemerkungen:    
Durch Laugen wird die Holzoberfläche aufgeraut. Das Aufrauen kann man durch vorheriges Wässern vermindern.
Soll gelaugtes Holz lackiert werden, ist nach der vorgeschriebenen Trocknungszeit der Lauge ein sorgfältiges Nachwaschen mit lauwarmem Wasser notwendig.


Warnung auf dem Etikett beachten!






Aussenöl / 6650

1. Eigenschaften:    
Aussenöl 6650 ist ein umweltfreundliches, aus reinen Pflanzen- und Holzölen hergestelltes Produkt. Es ist besonders geeignet für die Behandlung von Gartenmöbeln, Terrassen, Zäunen und Fassaden.
Aussenöl 6650 ist in drei verschiedenen Ausführungen erhältlich: Teak, Golden und Natur.


2. Technische Daten:    

Typ:    
natürliche Pflanzen- und Holzöle, Fungizide und Trockenmittel

Haltbarkeit:    
3 Jahre  (in kühlem Raum und in gut verschlossenem Originalgebinde)

Verarbeitungsviskosität:    
Aussenöl 6650 kann unverdünnt verarbeitet werden.
   
Ergiebigkeit:    
15 – 20 qm/kg

Trockenzeit (20°C):    
staubtrocken 5 Stunden
begehbar 3 Tage
voll belastbar 7 Tage

Arbeitsanleitung:    
  1. Das Holz muss gut geschliffen, sauber, fettfrei und absolut trocken sein. Verschmutztes Holz vorher gut reinigen und mit warmem Wasser gründlich nachwaschen.
  2. Aussenöl 6650 mit Pinsel, Roller, Schwamm oder Becherpistole auftragen und gleichmässig verteilen.
  3. Anschliessend die eingelassene Fläche trocken reiben.
  4. Am nächsten Tag eine zweite Ölschicht auftragen (gleiche Vorgehens-weise).                


3. Bemerkungen:    
Zur Pflege und Nachbehandlung sollte das Holz mindestens einmal, besser zweimal pro Jahr, nachbehandelt werden.
Optimalen Schutz gegen UV-Strahlen (Vergrauung des Holzes) erreicht man nur mit Aussenöl 6650 Teak und Golden.
Mit Aussenöl 6650 getränkte Lappen oder Putzfäden müssen sofort ausgewaschen werden, um eine Selbstentzündung zu verhindern.
Aussenöl 6650 muss frostfrei aufbewahrt werden.

Warnung auf dem Etikett beachten!






HD-Natur-Holzbalsam / 6700

1. Beschreibung:    
HD-Natur-Holzbalsam 6700 ist aus natürlichen Wachsen und Ölen (Heisswachs) hergestellt und ist speziell geeignet zur Behandlung von Oberflächen von Massivholzmöbeln, Leisten und anderen Holzgegen-ständen.


2. Verarbeitung:    
HD-Natur-Holzbalsam 6700 wird mit einem weichen Lappen gleichmässig dünn aufgetragen. Nach einer kurzen Einwirkzeit wird der Überschuss abgenommen, trocken gerieben und einpoliert.


3. Pflege:    
Zur Pflege der behandelten Oberflächen wird der Einsatz von HD-Natur Holzpolish 6712 empfohlen. Bei starker Abnutzung wird ein nochmaliger Auftrag von HD-Natur-Holzbalsam 6700 vorgenommen.


4. Bemerkung:    
Mit HD-Natur-Holzbalsam 6700 getränkte Lappen können sich selbst entzünden, deshalb müssen sie nach Gebrauch sofort mit warmem Wasser gut ausgewaschen werden.







HD-Natur Wachspolish 6712

(Pflegemittel für geölte, gewachste und geseifte Flächen)


1. Beschreibung:    
HD-Natur Wachspolish 6712 ist aus natürlichen Wachsen und Ölen hergestellt und ist speziell geeignet zur Pflege von geölten, gewachsten und geseiften Flächen.


2. Verarbeitung:    
HD-Natur Wachspolish 6712 wird mit einem weichen Lappen gleichmässig aufgetragen. Nach einer kurzen Einwirkzeit wird der Überschuss abgenommen, trocken gerieben oder einpoliert.


3. Bemerkungen:    
HD-Natur Wachspolish 6712 ist brennbar.
HD-Natur Wachspolish 6712 sollte nicht im Kühlschrank gelagert werden, da sonst ein Teil der Wachse ausfällt.

Wachs-Siegel 6715

(Pflegemittel für geölte, gewachste und geseifte Flächen)

1. Eigenschaften:    
Wachs-Siegel 6715 ist ein Gemisch aus Kunst-harzen, Ölen und Wachs. Durch physikalische und oxidative Trocknung erhält man bei zweimaligem Auftrag eine samtmatte, griffige und widerstandsfähige Oberfläche. Wachs-Siegel 6715 ist zur Behandlung des gesamten Innenausbaus, Treppen- und Holzböden geeignet. Eine Nachbehandlung ist durch den hohen Harzanteil nur bei extremer Beanspruchung notwendig.



2. Technische Daten:

Typ:    
1-Komponenten-Kunstharz-Öl-Gemisch

Festkörper:    
94%

Haltbarkeit:    
mind. 6 Monate bei Raumtemperatur in geschlossenem Original-Gebinde.

Verarbeitungsviskosität:    
Wachs-Siegel 6715 ist gebrauchsfertig eingestellt.

Auftragsmenge:    
ca. 50 – 70 g/m2 pro Auftrag

Auftragsart:    
Spritzen mit Becherpistole, Nieder- oder Hochdruckgeräten. Walzen oder Streichen mit Roller und Pinsel.

Trockenzeit:    
staubtrocken / 15 Minuten
schleifbar / 4 Stunden
stapelfähig / über Nacht

Aufbau:   
2 x Wachs-Siegel 6715 mit Zwischenschliff 240-320



3. Bemerkungen:        
Wachs-Siegel 6715 darf wegen Brandgefahr nichtzusammen mit Nitrolacken in der gleichen Spritzkabine verarbeitet werden.

Mit Wachs-Siegel 6715 getränkte Putzlappen sind selbstentzündlich. Vor dem Entsorgen die gebrauchten Putzlappen gut mit Wasser auswaschen und trocknen. Wachs-Siegel 6715 erfüllt die Norm DIN EN 71-3 Sicherheit von Spielzeug. Extrem beanspruchte Stellen werden nach dem Zwischenschliff mit Wachs-Siegel 6715 behandelt. Bei Exotenhölzern und Reparaturen von alten Beschichtungen unbedingt Probeanstrich vornehmen.

Warnung auf dem Etikett beachten

natürliche Produkte

Holzöl natur Clou 6500


1. Eigenschaften:
Holzöl natur Clou 6500 ist aus natürlichen Pflanzenölen und Naturharzen aufgebaut. Es erhält die natürliche Schönheit des Holzes, ist strapazierfähig, pflegeleicht und trocknet seidenglänzend auf.
Holzöl natur Clou 6500 kann im Innenbereich auf allen rohen und bereits geölten Weich- und Harthölzern eingesetzt werden.
Es ist geeignet für Möbel, Fussböden und im Innenausbau.

2. Technische Daten:

2. 1. Typ:
veredelte natürliche Pflanzenöle und Naturharze

2. 2. Aussehen:
dunkelgelbe klare Flüssigkeit

2. 3. Haltbarkeit:
5 Jahre (in kühlem Raum und in gut ver-
schlossenem Originalgebinde)

2. 4. Verarbeitungsviskosität:-
Holzöl natur Clou 6500 kann unverdünnt verarbeitet werden.

2. 5. Ergiebigkeit:
10 – 15 qm/kg

2. 6. Trockenzeit (20°C):
staubtrocken 1 Stunde
begehbar 2-3 Tage
voll belastbar 7 Tage
teppichfest 14 Tage

2. 7. Arbeitsanleitung:
  1. Das Holz muss gut geschliffen (Parkett 180, Möbel 220), sauber, fettfrei und absolut trocken sein.
    Verschmutztes Holz vorher gut reinigen und mit warmem Wasser gründlich nachwaschen.
  2. Holzöl natur Clou 6500 mit Pinsel, Roller oder Schwamm dünn auftragen und gleichmässig in Strukturrichtung verteilen.
  3. Nach 20-30 Minuten die eingelassene Fläche trocken reiben. Bei grossen Flächen mit einer Filzscheibe das Öl einpolieren.
  4. Am nächsten Tag die geölte Fläche glätten (240 – 280 Körnung) und die zweite Ölschicht auftragen (gleiche Vorgehensweise).


3. Bemerkungen:
Holzöl natur Clou 6500 kann mit speziellen Pigmenten eingefärbt werden. Während der Verarbeitung und der Trocknung von Holzöl natur Clou 6500 gut Lüften.

Zur Pflege und Nachbehandlung von geölten Holzböden und Treppen empfehlen wir Bodenpflege natur 6518 für andere Flächen entweder die Bodenflege natur 6518 oder als lösungsmittelhaltiges Produkt HD-Natur-Wachspolish 6712.

Wird Holzöl natur Clou 6500 für Möbel verwendet, empfiehlt es sich, das Holz zuvor beidseitig mit heissem Wasser zu wässern, um eine feinere und gleichmässigere Fläche zu erzielen.

Ungleichmässig saugendes Holz sollte „zum Grundieren“ mit verdünntem Holzöl natur Clou 6500 (ein Teil Öl, drei Teile Citrusterpen 6720) behandelt werden, um Fleckenbildung zu minimieren.

Mit Holzöl natur Clou 6500 getränkte Lappen oder Putzfäden müssen sofort ausgewaschen werden, um eine Selbstentzündung zu verhindern.


Warnung auf dem Etikett beachten

Holzseife natur weiss / 6510 / 6511

1. Eigenschaften:    
Holzseife natur 6510 und Holzseife weiss 6511 sind natürliche Produkte aus hellen Pflanzenölen und Naturwachsen. Sie schützen das Holz und machen es pflegeleicht.



2. Anwendung:    
Holzseife natur 6510 und Holzseife weiss 6511 sind speziell entwickelt worden zum Behandeln von gelaugten Hölzern. Für Holzböden empfiehlt es sich, das erste Mal Holzbodenseife 6510 oder 6511 unverdünnt einzulassen und mit einem Mopp oder Lappen das Holz trocken zu     reiben. Am nächsten Tag leicht schleifen (Korn 320 – 400) und mit verdünnter Seife 6510 oder 6511 (1 Teil Seife, 5 Teile Wasser) den Vorgang wiederholen.
Für Tischblätter lässt man die Seife 6510 oder 6511 ebenfalls unverdünnt ein und arbeitet sie nach dem Trocknen mit Bürste oder Polierscheibe maschinell in das Holz ein. Diesen Vorgang wiederholt man nach 2 – 3 Tagen mit leichtem Zwischenschliff (Korn 400). Wenn das Holz mit der Seife gesättigt ist, lässt man die behandelte Oberfläche 3 – 4 Tage austrocknen. Nach einem leichten Zwischenschliff (Korn 400) trägt man noch 2 x verdünnte Seife (1 Teil Seife, 5 Teile Wasser) auf und bearbeitet zum Schluss die fertige trockene Fläche maschinell mit Bürste oder Polierscheibe.



3. Bemerkung:    
Vor dem Seifen sollte das Holz unbedingt gelaugt werden, weil gelaugtes Holz die Seife gleichmässiger aufnimmt und Farbveränderungen auf gerbstoffhaltigen Hölzern verhindert.
Zur Pflege und Reinigung von geseiften Flächen wird Holzseife 6510 oder 6511 verdünnt (1 Teil Seife und 20 Teile lauwarmes Wasser) nass aufgetragen und mit einem Mopp oder Lappen trocken gerieben.


Warnung auf dem Etikett beachten!






Laugen / 6520 / 6521

1. Eigenschaften:    
Hartholzlauge 6520 und Weichholzlauge 6521 verhindern nachhaltig das Vergilben des Holzes und heben die natürliche Struktur des Holzes hervor.



2. Anwendung:    
Hartholzlauge 6520 wird auf hellen Laubhölzern wie Eiche, Buche, Esche usw. angewendet. Hartholzlauge 6520 wird auf sauberem und trockenem Holz gleichmässig mit einem Nylonpinsel oder säurefesten Roller aufgetragen. Bei dieser Arbeit sind Schutzhandschuhe und Schutzbrille empfehlenswert.
Nach einer Trockenzeit von 4 Stunden kann das Holz weiterverarbeitet werden. Will man den hellen Effekt noch verstärken, trägt man nochmals Hartholzlauge 6520 auf.
Das gelaugte Holz kann anschliessend geseift, gewachst oder geölt werden.
    
Weichholzlauge 6521 wird für Nadelhölzer wie Kiefer, Tanne, Douglas usw. eingesetzt.
Die Verarbeitung ist gleich wie bei der Hartholzlauge 6520.
Die Trockenzeit der Weichholzlauge 6521 beträgt 12 Stunden.
Ein zweimaliges Auftragen der Weichholzlauge 6521 ergibt jedoch keinen verstärkten Effekt.
Das trockene gelaugte Holz kann anschliessend ebenfalls geseift, gewachst oder geölt werden.



3. Bemerkungen:    
Durch Laugen wird die Holzoberfläche aufgeraut. Das Aufrauen kann man durch vorheriges Wässern vermindern.
Soll gelaugtes Holz lackiert werden, ist nach der vorgeschriebenen Trocknungszeit der Lauge ein sorgfältiges Nachwaschen mit lauwarmem Wasser notwendig.


Warnung auf dem Etikett beachten!






Aussenöl / 6650

1. Eigenschaften:    
Aussenöl 6650 ist ein umweltfreundliches, aus reinen Pflanzen- und Holzölen hergestelltes Produkt. Es ist besonders geeignet für die Behandlung von Gartenmöbeln, Terrassen, Zäunen und Fassaden.
Aussenöl 6650 ist in drei verschiedenen Ausführungen erhältlich: Teak, Golden und Natur.


2. Technische Daten:    

Typ:    
natürliche Pflanzen- und Holzöle, Fungizide und Trockenmittel

Haltbarkeit:    
3 Jahre  (in kühlem Raum und in gut verschlossenem Originalgebinde)

Verarbeitungsviskosität:    
Aussenöl 6650 kann unverdünnt verarbeitet werden.
   
Ergiebigkeit:    
15 – 20 qm/kg

Trockenzeit (20°C):    
staubtrocken 5 Stunden
begehbar 3 Tage
voll belastbar 7 Tage

Arbeitsanleitung:    
  1. Das Holz muss gut geschliffen, sauber, fettfrei und absolut trocken sein. Verschmutztes Holz vorher gut reinigen und mit warmem Wasser gründlich nachwaschen.
  2. Aussenöl 6650 mit Pinsel, Roller, Schwamm oder Becherpistole auftragen und gleichmässig verteilen.
  3. Anschliessend die eingelassene Fläche trocken reiben.
  4. Am nächsten Tag eine zweite Ölschicht auftragen (gleiche Vorgehens-weise).                


3. Bemerkungen:    
Zur Pflege und Nachbehandlung sollte das Holz mindestens einmal, besser zweimal pro Jahr, nachbehandelt werden.
Optimalen Schutz gegen UV-Strahlen (Vergrauung des Holzes) erreicht man nur mit Aussenöl 6650 Teak und Golden.
Mit Aussenöl 6650 getränkte Lappen oder Putzfäden müssen sofort ausgewaschen werden, um eine Selbstentzündung zu verhindern.
Aussenöl 6650 muss frostfrei aufbewahrt werden.

Warnung auf dem Etikett beachten!






HD-Natur-Holzbalsam / 6700

1. Beschreibung:    
HD-Natur-Holzbalsam 6700 ist aus natürlichen Wachsen und Ölen (Heisswachs) hergestellt und ist speziell geeignet zur Behandlung von Oberflächen von Massivholzmöbeln, Leisten und anderen Holzgegen-ständen.


2. Verarbeitung:    
HD-Natur-Holzbalsam 6700 wird mit einem weichen Lappen gleichmässig dünn aufgetragen. Nach einer kurzen Einwirkzeit wird der Überschuss abgenommen, trocken gerieben und einpoliert.


3. Pflege:    
Zur Pflege der behandelten Oberflächen wird der Einsatz von HD-Natur Holzpolish 6712 empfohlen. Bei starker Abnutzung wird ein nochmaliger Auftrag von HD-Natur-Holzbalsam 6700 vorgenommen.


4. Bemerkung:    
Mit HD-Natur-Holzbalsam 6700 getränkte Lappen können sich selbst entzünden, deshalb müssen sie nach Gebrauch sofort mit warmem Wasser gut ausgewaschen werden.







HD-Natur Wachspolish 6712

(Pflegemittel für geölte, gewachste und geseifte Flächen)


1. Beschreibung:    
HD-Natur Wachspolish 6712 ist aus natürlichen Wachsen und Ölen hergestellt und ist speziell geeignet zur Pflege von geölten, gewachsten und geseiften Flächen.


2. Verarbeitung:    
HD-Natur Wachspolish 6712 wird mit einem weichen Lappen gleichmässig aufgetragen. Nach einer kurzen Einwirkzeit wird der Überschuss abgenommen, trocken gerieben oder einpoliert.


3. Bemerkungen:    
HD-Natur Wachspolish 6712 ist brennbar.
HD-Natur Wachspolish 6712 sollte nicht im Kühlschrank gelagert werden, da sonst ein Teil der Wachse ausfällt.

Wachs-Siegel 6715

(Pflegemittel für geölte, gewachste und geseifte Flächen)

1. Eigenschaften:    
Wachs-Siegel 6715 ist ein Gemisch aus Kunst-harzen, Ölen und Wachs. Durch physikalische und oxidative Trocknung erhält man bei zweimaligem Auftrag eine samtmatte, griffige und widerstandsfähige Oberfläche. Wachs-Siegel 6715 ist zur Behandlung des gesamten Innenausbaus, Treppen- und Holzböden geeignet. Eine Nachbehandlung ist durch den hohen Harzanteil nur bei extremer Beanspruchung notwendig.



2. Technische Daten:

Typ:    
1-Komponenten-Kunstharz-Öl-Gemisch

Festkörper:    
94%

Haltbarkeit:    
mind. 6 Monate bei Raumtemperatur in geschlossenem Original-Gebinde.

Verarbeitungsviskosität:    
Wachs-Siegel 6715 ist gebrauchsfertig eingestellt.

Auftragsmenge:    
ca. 50 – 70 g/m2 pro Auftrag

Auftragsart:    
Spritzen mit Becherpistole, Nieder- oder Hochdruckgeräten. Walzen oder Streichen mit Roller und Pinsel.

Trockenzeit:    
staubtrocken / 15 Minuten
schleifbar / 4 Stunden
stapelfähig / über Nacht

Aufbau:   
2 x Wachs-Siegel 6715 mit Zwischenschliff 240-320



3. Bemerkungen:        
Wachs-Siegel 6715 darf wegen Brandgefahr nichtzusammen mit Nitrolacken in der gleichen Spritzkabine verarbeitet werden.

Mit Wachs-Siegel 6715 getränkte Putzlappen sind selbstentzündlich. Vor dem Entsorgen die gebrauchten Putzlappen gut mit Wasser auswaschen und trocknen. Wachs-Siegel 6715 erfüllt die Norm DIN EN 71-3 Sicherheit von Spielzeug. Extrem beanspruchte Stellen werden nach dem Zwischenschliff mit Wachs-Siegel 6715 behandelt. Bei Exotenhölzern und Reparaturen von alten Beschichtungen unbedingt Probeanstrich vornehmen.

Warnung auf dem Etikett beachten