Wachs-Siegel 6715

(Pflegemittel für geölte, gewachste und geseifte Flächen)

1. Eigenschaften:    
Wachs-Siegel 6715 ist ein Gemisch aus Kunst-harzen, Ölen und Wachs. Durch physikalische und oxidative Trocknung erhält man bei zweimaligem Auftrag eine samtmatte, griffige und widerstandsfähige Oberfläche. Wachs-Siegel 6715 ist zur Behandlung des gesamten Innenausbaus, Treppen- und Holzböden geeignet. Eine Nachbehandlung ist durch den hohen Harzanteil nur bei extremer Beanspruchung notwendig.



2. Technische Daten:

Typ:    
1-Komponenten-Kunstharz-Öl-Gemisch

Festkörper:    
94%

Haltbarkeit:    
mind. 6 Monate bei Raumtemperatur in geschlossenem Original-Gebinde.

Verarbeitungsviskosität:    
Wachs-Siegel 6715 ist gebrauchsfertig eingestellt.

Auftragsmenge:    
ca. 50 – 70 g/m2 pro Auftrag

Auftragsart:    
Spritzen mit Becherpistole, Nieder- oder Hochdruckgeräten. Walzen oder Streichen mit Roller und Pinsel.

Trockenzeit:    
staubtrocken / 15 Minuten
schleifbar / 4 Stunden
stapelfähig / über Nacht

Aufbau:   
2 x Wachs-Siegel 6715 mit Zwischenschliff 240-320



3. Bemerkungen:        
Wachs-Siegel 6715 darf wegen Brandgefahr nichtzusammen mit Nitrolacken in der gleichen Spritzkabine verarbeitet werden.

Mit Wachs-Siegel 6715 getränkte Putzlappen sind selbstentzündlich. Vor dem Entsorgen die gebrauchten Putzlappen gut mit Wasser auswaschen und trocknen. Wachs-Siegel 6715 erfüllt die Norm DIN EN 71-3 Sicherheit von Spielzeug. Extrem beanspruchte Stellen werden nach dem Zwischenschliff mit Wachs-Siegel 6715 behandelt. Bei Exotenhölzern und Reparaturen von alten Beschichtungen unbedingt Probeanstrich vornehmen.

Warnung auf dem Etikett beachten

Wachs-Siegel 6715

(Pflegemittel für geölte, gewachste und geseifte Flächen)

1. Eigenschaften:    
Wachs-Siegel 6715 ist ein Gemisch aus Kunst-harzen, Ölen und Wachs. Durch physikalische und oxidative Trocknung erhält man bei zweimaligem Auftrag eine samtmatte, griffige und widerstandsfähige Oberfläche. Wachs-Siegel 6715 ist zur Behandlung des gesamten Innenausbaus, Treppen- und Holzböden geeignet. Eine Nachbehandlung ist durch den hohen Harzanteil nur bei extremer Beanspruchung notwendig.



2. Technische Daten:

Typ:    
1-Komponenten-Kunstharz-Öl-Gemisch

Festkörper:    
94%

Haltbarkeit:    
mind. 6 Monate bei Raumtemperatur in geschlossenem Original-Gebinde.

Verarbeitungsviskosität:    
Wachs-Siegel 6715 ist gebrauchsfertig eingestellt.

Auftragsmenge:    
ca. 50 – 70 g/m2 pro Auftrag

Auftragsart:    
Spritzen mit Becherpistole, Nieder- oder Hochdruckgeräten. Walzen oder Streichen mit Roller und Pinsel.

Trockenzeit:    
staubtrocken / 15 Minuten
schleifbar / 4 Stunden
stapelfähig / über Nacht

Aufbau:   
2 x Wachs-Siegel 6715 mit Zwischenschliff 240-320



3. Bemerkungen:        
Wachs-Siegel 6715 darf wegen Brandgefahr nichtzusammen mit Nitrolacken in der gleichen Spritzkabine verarbeitet werden.

Mit Wachs-Siegel 6715 getränkte Putzlappen sind selbstentzündlich. Vor dem Entsorgen die gebrauchten Putzlappen gut mit Wasser auswaschen und trocknen. Wachs-Siegel 6715 erfüllt die Norm DIN EN 71-3 Sicherheit von Spielzeug. Extrem beanspruchte Stellen werden nach dem Zwischenschliff mit Wachs-Siegel 6715 behandelt. Bei Exotenhölzern und Reparaturen von alten Beschichtungen unbedingt Probeanstrich vornehmen.

Warnung auf dem Etikett beachten

Wachs-Siegel 6715

(Pflegemittel für geölte, gewachste und geseifte Flächen)

1. Eigenschaften:    
Wachs-Siegel 6715 ist ein Gemisch aus Kunst-harzen, Ölen und Wachs. Durch physikalische und oxidative Trocknung erhält man bei zweimaligem Auftrag eine samtmatte, griffige und widerstandsfähige Oberfläche. Wachs-Siegel 6715 ist zur Behandlung des gesamten Innenausbaus, Treppen- und Holzböden geeignet. Eine Nachbehandlung ist durch den hohen Harzanteil nur bei extremer Beanspruchung notwendig.



2. Technische Daten:

Typ:    
1-Komponenten-Kunstharz-Öl-Gemisch

Festkörper:    
94%

Haltbarkeit:    
mind. 6 Monate bei Raumtemperatur in geschlossenem Original-Gebinde.

Verarbeitungsviskosität:    
Wachs-Siegel 6715 ist gebrauchsfertig eingestellt.

Auftragsmenge:    
ca. 50 – 70 g/m2 pro Auftrag

Auftragsart:    
Spritzen mit Becherpistole, Nieder- oder Hochdruckgeräten. Walzen oder Streichen mit Roller und Pinsel.

Trockenzeit:    
staubtrocken / 15 Minuten
schleifbar / 4 Stunden
stapelfähig / über Nacht

Aufbau:   
2 x Wachs-Siegel 6715 mit Zwischenschliff 240-320



3. Bemerkungen:        
Wachs-Siegel 6715 darf wegen Brandgefahr nichtzusammen mit Nitrolacken in der gleichen Spritzkabine verarbeitet werden.

Mit Wachs-Siegel 6715 getränkte Putzlappen sind selbstentzündlich. Vor dem Entsorgen die gebrauchten Putzlappen gut mit Wasser auswaschen und trocknen. Wachs-Siegel 6715 erfüllt die Norm DIN EN 71-3 Sicherheit von Spielzeug. Extrem beanspruchte Stellen werden nach dem Zwischenschliff mit Wachs-Siegel 6715 behandelt. Bei Exotenhölzern und Reparaturen von alten Beschichtungen unbedingt Probeanstrich vornehmen.

Warnung auf dem Etikett beachten